Sonntag, 7. Januar 2018

Werbung: von Influencern und dem Black Friday



Was so alles aus Influencertum in einem Badezimmerschrank landen kann

*Werbung aus Überzeugung für selbst gezahlte Produkte

Zunächst einmal wünsche ich allen ein gesundes, gutes, erfolgreiches und zufriedenes Jahr 2018.

Nachdem mich in den letzten Wochen ganz schön von der Begeisterung einiger Bloggerkolleginnen für die Produkte von HighDroxy habe anstecken lassen, sollte ich vielleicht mal ernsthaft darüber nachdenken ob ich die Reviews zu Kosmetikprodukten künftig eventuell nicht durchlese 😉. Denn bei mir sind in den letzten Wochen eine Vielzahl an Gesichtspflege Produkten eingezogen, was eigentlich eher ungewöhnlich ist. Allein meine hypersensibele Gesichtshaut weiß das in der Regel schon zu verhindern. Und der passionierte Schnäppchenjäger bin ich normalerweise auch nicht. Gut das es diverse Rabattaktionen gibt. So reißt die Kaufanimation nicht ein ganz so großes Loch in mein Budget.


Produkte im Dauergebrauch: HighDroxy Lipid'Or und Hydro Spray

Bis zum 24. November 2017 hatte ich ehrlich gesagt keine Ahnung von dem Begriff "Black Friday" und was sich dahinter verbirgt. Inzwischen finde ich es schon erstaunlich was aus Amerika so über den großen Teich zu uns herüber schwappt. Als eigentlicher Antischnäppchen Jäger war das alles bis dahin auch eher belanglos für mich. Trotzdem fand ich es toll, das die Produkte von HighDroxy in einer Zeitspanne um dieses Datum herum ebenfalls mit einer Preisreduzierung angeboten wurden. Stehen doch normalerweise Kosmetikprodukte in dieser Preisklasse nicht unbedingt in meinem Fokus. Um Missverständnissen vorzubeugen, selbstverständlich ist mir klar, das Produkte die sinnvolle Inhaltsstoffe enthalten meist eher weniger zum Preis von unter 10,00 € zu bekommen sind.

Da meine Haut im Winter eine andere Art der Pflege benötigt als im Sommer, sind zunächst das Hydro Spray und das Lipid'Or zum Einsatz gekommen.


HighDroxy Hydro Spray 50 und 100 ml


 Das sagt der Hersteller über das HYDRO SPRAY: Das HighDroxy HYDRO SPRAY kombiniert pflegende und hautberuhigende Wirkstoffe in einer ungewöhnlich hohen Konzentration. Panthenol und Aloe Vera stärken die Hautbarriere, Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsspeicher der Haut wieder auf und der antioxidativ wirkende Grüntee-Extrakt hemmt entzündliche Prozesse. Hochdosiertes Niacinamid (Vitamin B3) mildert Hyperpigmentierungen und Rötungen.
Das HYDRO SPRAY ist vegan und frei von hautreizendem Alkohol, Parfum, Mineralöl, Parabenen sowie Silikon.
Das Spray benutze ich täglich morgens und abends nach der Gesichtsreinigung. Wenn die Haut durch den Wechsel vom Warmen ins Kalte oder umgekehrt trocken oder gereizt reagiert sprühe ich es auch zwischendrin auf. Toll ist, dass das Spray kein Parfum enthält, weil die Haut so nicht noch zusätzlichen Reizen ausgesetzt ist. Bestellt wurde zunächst eine kleinere Einheit mit 50 ml. Durch den Spraykopf ist das Spray sehr sparsam im Verbrauch. Wie ihr auf  dem Foto sehen könnt, ist es als Nachkaufprodukt inzwischen in der 100 ml Größe hier angekommen. Das Hydro Spray kann ich bei empfindlicher Haut, die zu Rötungen und Juckreiz neigt, uneingeschränkt empfehlen.  Die 50 ml Flasche passt auch in kleinere Handtaschen.


HighDroxy Lipid'Or

So beschreibt der Hersteller das LIPID'OR: In HighDroxy LIPID'OR kommen insgesamt 15 erlesene pflanzliche Öle und Extrakte zum Einsatz. Jedes einzelne davon ausgewählt nach seinem pflegenden, heilenden und reparierenden Eigenschaften, darunter das kostbare Öl der indischen Ballonrebe, welches sich bei allergischen, entzündlichen oder juckenden Hautzuständen bewährt hat.
HighDroxy LIPID'OR ist vegan und frei von Alkohol, Parfum, Mineralöl, Parabenen sowie Silikon.
Das Lipid'Or mische ich bei extremer Kälte unter meine Tagescreme und trage es auf das Gesicht auf. Am Abend oder wenn die Haut nach dem Duschen mit roten Flecken reagiert nehme ich ca. 2 Tropfen aus der Pipette pur und reibe sie kurz in die Haut ein. Durch die Öle und Extrakte hat es einen leichten Eigengeruch, den ich allerdings als sehr angenehm empfinde. Durch die Anwendung von Hydro Spray und Lipid'Or hat sich mein Hautbild trotz Wärme-Kälte Wechsel sehr beruhigt und ist im Allgemeinen besser als in den letzten Wintern. Daher kann ich auch das Lipid'or bei einer empfindlichen Gesichthaut sehr empfehlen.



Kleine Einheiten sind dazu um die Verträglichkeit zu testen oder sie mit in den Urlaub zu nehmen ideal

Das ich mich von sogenannten Influencern einfach so zum Kauf habe animieren lassen, ist lediglich die eine Seite der Geschichte. Tatsächlich habe ich vor meiner Bestellung bei HighDroxy angerufen und wurde dort durch den Firmeninhaber Herr Abeln mehrfach speziell zu Anwendungsfragen bei meiner hyperempfindlichen Haut sehr kompetent und fachmännisch beraten. Im Übrigen gewährt die Firma eine Zufriedenheitsgarantie beim Kauf einer Vollgröße von 30 Tagen ab Bestelldatum. Ein Rückgaberecht ist auch bei hochpreisiger Kosmetika nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit. Ich weiß wovon ich spreche, ist bei mir doch auch schon Kosmetika die teurer als 20,00 € war wegen Unverträglichkeit im Müll gelandet. Deshalb finde ich es gut, dass bei HighDroxy auch kleine Größen zum Testen oder für den Urlaub bestellt werden können. Über die Verlinkung können sich alle Interessierten selbst ein Bild von HighDroxy machen.

Rückblick, Ausblick und sonstiges

Auch wenn Rückblicke auf den Blogs normalerweise üblich sind, so verzichte ich hier bewusst auf einen solchen. Natürlich ziehe auch ich zum Ende des Jahres ein Resümee. Der Sinn darin dies öffentlich zu tun erschließt sich mir allerdings derzeit noch nicht so wirklich. Für mich war das Jahr 2017 ein Jahr wie viele andere davor. Eines mit Höhen und Tiefen, mit glücklichen und weniger glücklichen Tagen. In vielerlei Hinsicht ist logischerweise nicht klar was 2018 bringen wird. Eines wird es auf jeden Fall: anders als 2017, weil Leben und Entwicklung stets Veränderung bedeutet.

Selbst wenn es mir nicht immer leicht fällt, meinen eigenen Stil zu finden und auch zu behalten, wenn ich mich so in den Blogs meiner Kolleginnen und Kollegen umschaue, so werde ich auch 2018 das sogenannte slow-blogging beibehalten. Das heißt Blogbeiträge wird es einmal in der Woche geben, wenn es aus Zeitgründen nicht hinhaut vielleicht auch weniger. Sollte sich das anders ergeben vielleicht auch mal einen Beitrag mehr. Auch auf die Kommentare werde ich nicht immer zeitnah antworten, bemühe mich allerdings darum überhaupt darauf zu antworten.

Geplant ist für die nächsten Monate die Veröffentlichung eines Interviews mit einer Yoga Lehrerin die sich auf Yoga und Burn-out spezialisiert hat und ein Review von einem recht lustig illustrierten Yoga Buch. Irgendwann schreibe ich auch etwas zu dem Buch "Tag für Tag jünger" das ich bei einer Verlosung von Eva auf Instagram gewonnen habe. Nochmals vielen Dank dafür.

Traditionell war wie bei vielen auch bei uns zwischen den Jahren und zum Beginn des neuen Jahres entrümpeln und sich neu aufstellen angesagt. Vorsätze für das Neue Jahr fasse ich schon lange nicht mehr, Ziele setze ich mir dagegen schon. Davon welche sich erfolgreich in der Umsetzung befinden, berichte ich zwischendurch auch das eine oder andere Mal.

Wie war euer Start ins Neue Jahr so?


Kommentare:

  1. Liebe Ursula, ich finde es toll, dass Du eine Pflege für Dich gefunden hast die passt. Das wäre mir das mehr bezahlen für ein gutes Produkt auf jeden Fall wert.
    Das neue Jahr hat so durchwachsen angefangen wie das alte jahr endere. Na ja ist ja irgendwie auch klar. Fängt ja nicht wirklich alles neu an.
    Ein gesundes glückliches neues Jahr, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir dann letztendlich auch gedacht liebe Tina. Bevor ich nochmal viel Geld in Fehlkäufe investiere dann doch lieber gleich was gescheites mit einem vernünftigen Service. Das ist wohl oft leider so,das nicht wirklich alles neu anfängt. Es kann ja nur noch besser werden, denn die Hoffnung stirbt zuletzt :). Ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls ein gesundes und glückliches neues Jahr. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  2. Ach wie schön, noch ein Highdroxy Fan.
    Auf das Interview bin ich schon sehr gespannt und auf Deine slow gecookten Blogbeiträge auch. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr.
    LG und auf hoffentlich bald
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zugegebenermaßen hab ich bei dir wegen der Highdroxy Produkte auch das eine oder andere Mal gespickt liebe Sunny. Bei deinen reviews weiß ich zumindest das da nichts gefaked ist :). Die Beiträge sind eher slow gebloggt als gecookt obwohl ich mit slow gecookten Sachen demnächst wohl auch dienen könnte. Danke für die Inspiration, denn das Gerät könnte ich nach längerer Anwendung eigentlich auch mal hier vorstellen. Auch ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gesundes und gutes neues Jahr und freue mich auf ein Wiedersehen in 2018. LG Ursula

      Löschen
  3. Du hast auf jeden Fall mehr davon, einmal in gute Creme zu investieren. Schön, dass es bei Highdroxy eine kompetente Beratung gibt. Ist nicht selbstverständlich.

    Ich mag Rückblicke von Bloggern gern lesen.

    Ein gutes Jahr 2018 für Dich.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu, es ist auf jeden Fall sinnvoll in eine gute Creme zu investieren liebe Sabine. Die umfangreiche Beratung hat mich ebenfalls positiv überrascht. Dir ebenfalls ein gutes Jahr 2018. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  4. Bisher war der Start ins neue Jahr grandios :-) So viele tolle Momente habe ich bisher selten in der ersten Woche eines Jahres erlebt. Und zur Krönung scheint seit gestern ununterbrochen die Sonne :-) Ich bin ja versucht, Highdroxy nach all den begeisterten Berichten auch einmal auszuprobieren. Aber erst warten da noch diverse Tuben und Tiegel darauf, geleert zu werden.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den diversen Tuben und Tiegeln die erst noch gelehrt werden wollen kann ich gut nachvollziehen liebe Fran. Es freut mich das dein Start ins neue Jahr grandios war. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  5. Die richtige Pflege ist so wichtig und die Produkte kannte ich gar nicht.
    Ich finde vor allem die komplette Beratung toll,
    gibt es leider nicht all zu oft.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine kompetente Beratung ist immer wichtig, da stimme ich dir zu liebe amely rose. Vor allem dann, wenn die Haut hypersensibel ist. Gerne schaue ich mal bei dir vorbei. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  6. Unser Start ins Jahr 2018 war gekrönt von der Geburt unserer 3. Enkelin, die an Heilig Abend zur Welt kam. So sind wir nun nochmals glückliche und stolze Großeltern und an Ostern kommt Nr. 4...
    Sie sehen also, 2018 hat durchaus viel gutes Neues und Besonderes zu bieten für uns.
    Dies wünsche ich Ihnen ebenfalls sehr herzlich:
    Viel gutes Neues und Besonderes auf vielen Gebieten.
    Dann wird Ihnen das Bloggen auch weiterhin viel Freude machen und das Leben auch!
    Schönste Grüße sendet Sieglinde Graf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Neujahrswünsche bedanke ich mich sehr bei Ihnen liebe Frau Graf. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Enkelkind und viel Freude damit. Bei uns ist derzeit kein weiterer Familienzuwachs in Sicht. Ihnen wünsche ich ebenfalls viel Freude an allen Projekten die Sie für 2018 planen und die Ihnen über den Weg laufen. Herzliche Grüße Ursula Smigalski

      Löschen