Freitag, 7. Juli 2017

Einsichten und Erkenntnisse im Juni

Der Lech in Landsberg

Im Juni war es relativ ruhig hier bei mir im Blog. Womit ich meine Zeit verbracht habe, kann ich gar nicht so genau sagen, jedenfalls nicht damit, Outfit Fotos zu  machen. Richtig schön fand ich die Bloggeraktion "Bloggerheimat" von den Ü30Bloggern und die Berichte der daran teilnehmenden Mitglieder & Friends. Fotos dafür von der Stadt zu machen in der ich lebe und zu recherchieren, hat mir sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an alle für die regen Besuche dazu hier. Wenn meine knappen Zeitressourcen es zugelassen haben, habe ich bei Bloggerkolleginnen vorbei geschaut. Was es da an der einen oder anderen Stelle zu lesen gab, dem konnte ich manchmal nicht so wirklich folgen. Besonders Berichte zum Thema "Wechseljahre" habe ich stellenweise gar nicht nachvollziehen können. Und erst recht nicht den Werbezug auf den in dieser Hinsicht manche Bloggerkollegin so aufspringt. Aber gut, jede so wie sie mag.

Wasserfall in Bad Gastein
An einem Brückentag haben wir einen Ausflug nach Bad Tölz gemacht. Davon gibt es wetterbedingt leider keine Fotos. Nach dem letzten Urlaub bin ich noch immer irgendwie damit beschäftigt, wieder im Alltagsgeschehen anzukommen. So erfreulich es ist, sich aus dem Alltag komplett rausziehen zu können, so erschreckend ist auch die Erkenntnis wenn einem plötzlich klar wird, kräftemäßig wohl mal wieder eine ganze Weile zu viel Gas gegeben zu haben. Zumal eine Allergie mir gesundheitlich in den letzten Wochen ziemlich dazwischen gefunkt hat. So schnell wie der Juni begonnen hat, war er auch schon wieder um. Die Zeit scheint mir einfach so nur noch durch die Finger zu rinnen.

Klassikfans kann ich Opernübertragungen die in den Kinos von den großen Bühnen live gezeigt werden nur wärmstens empfehlen. Bin ich doch so in den Genuss von Jonas Kaufmanns Debüt als "Otello" im Royal Opera House in London gekommen. Spannende Dinge gibt es noch einige zu berichten, die vertage ich somit in den Juli.

Ein neues Werk ziert unsere Wohnzimmerwand

Kennt jemand von euch das auch nach dem Urlaub so gar nicht wieder in den Trott zu kommen?

Kommentare:

  1. ja das kenne ich auch , Vor allem wenn ich nicht weg fahre dann komme ich schwer in Schwung . Am besten ein bisschen Stress , dann geht´s am besten :)
    Und das mit der schnellen Zeit , empfinde auch so . Ehe man sich´s versieht kaufen wir wieder Lebkuchen ;)
    Ich wünsche Dir ein schönes WE
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich ist in Zukunft eher etwas weniger Stress angesagt liebe Heidi. Mein Bedürfnis nach Ruhe im letzten Urlaub und auch noch danach war schon irgendwie ziemlich ungewöhnlich. Mal sehen, wie es im und nach dem nächsten Urlaub so wird. Dir ebenfalls ein schönes WE. LG Ursula

      Löschen
  2. Ach, die Wechseljahre. Ich bin sicher, die sind bald durch in der Bloggerwelt und dann wird die nächste Sau durchs Dorf gejagt *grins* Vielleicht sitze ich aber auch auf einem zu hohen Ross, weil ich mir um die Wechseljahre nie große Gedanken gemacht und sie unbeschadet überlebt habe. Dann dürfen alle lachen, wenn ich vom Ross falle ;-)
    Ob ich nach dem Urlaub wieder in den Trott komme, kann ich dir Anfang August sagen. Vermutlich nicht. Ich brauche immer zwei bis drei Wochen, um wieder reibungslos zu laufen. Ist eben so, will ich auch gar nicht ändern :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das du das mit den Wechseljahren auch so siehst liebe Fran. Mit zu vielen Gedanken zu diesem Thema kann man sich vielleicht auch in etwas hinein steigern, was nur halb so wild ist. Dann fallen wir eben zu zweit vom Ross ;). Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende Ursula

      Löschen
  3. Ich hoffe es läuft bei mir, wie bei meiner Ma. Unspektakulär. Besser. Ich erwarte es. Und reihe mich bei den Rössern ein. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann willkommen im Club der Rösser liebe Sunny ;). LG Ursula

      Löschen
  4. Nach dem Urlaub komme ich auch nicht so schnell wieder in den Trott. Ich freue mich allerdings noch auf Urlaub. Ein paar Wochen muss ich noch durchhalten.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall hoffe ich das das Schlaftabletten-Dasein, das mich in der letzten Woche nach der Arbeit meist überfallen hat, bald rum ist liebe Sabine. Auch hier lässt der nächste Urlaub nicht mehr ganz so lange auf sich warten. Vielleicht schaltet sich danach ja der Turbo wieder ein ;). Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  5. In der ärgsten Hitze wieder arbeiten zu müssen, ist auch kein Zuckerschlecken. Ich wünsche Dir, dass Du wieder Kräfte sammeln kannst auch im Alltag, liebe Ursula. Ob ich wieder in Tritt komme, wird sich nächste Woche zeigen. Bis jetzt bin ich noch im Urlaubsmodus.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es sich zeitlich einrichten lässt, bin ich viel in der Natur unterwegs liebe Sabine. Das empfinde ich als wundervolle Möglichkeit um zu regenerieren. Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende Ursula

      Löschen