Samstag, 14. April 2018

Blogparade: Meine Lieblingstasche


Eine Tasche für jede Gelegenheit: Mata in Pinie, Lola in Ziegel und Hildegard in Apfel 
*Werbung, da Markennennung selbst erworbener Produkte

Im Rahmen einer Bloggeraktion hat Birgit von fortyfiftyhappy nach unserer Lieblingstasche gefragt. Diese Frage ist für mich nicht ganz so einfach zu beantworten, denn die eine Lieblingstasche gibt es eigentlich nicht.

Allerdings bin ich von den Bügeltaschen von Volker Lang schwer begeistert und habe daher 3 Stück davon in unterschiedlichen Größen und Farben. Wobei ich mich noch gut an das Telefonat mit Sieglinde Graf erinnern kann, in dem es um die Farbauswahl der Clutch ging. Entschieden habe ich mich letztendlich für die Farbe "Apfel". Die Clutch Hildegard kommt nur zu besonderen Gelegenheiten zum Einsatz weshalb es hier kein Tragefoto mit ihr gibt.


In Dauernutzung: Bügeltasche Lola in Ziegel

Von den Bügeltaschen trage ich allerdings tatsächlich die Lola in Ziegel am häufigsten, weil sie am besten zu den meisten meiner Outfits passt. Da sie mich von der Größe her nicht dazu verführen kann, zuviel Zeugs mit mir durch die Gegend zu schleppen, nutze ich sie fast täglich. Ob diese Tatsache sie zu einer Lieblingstasche macht 😲? Auch wenn sie im Vintagestil gefertigt ist, stelle ich mit Besorgnis Farbveränderungen durch das Tragen an manchen Stellen fest. Die Tatsache, dass ich sie gut pflege ändert daran leider nicht sehr viel.


Die Mata in Pinie wird seltener getragen

Hier farblich vielleicht etwas passender zum Outfit kombiniert

Wenn ich dann doch mal etwas mehr in meiner Tasche mitnehmen möchte, dann kommt Mata zum Einsatz. Das an dem Dunkelgrün Farbabschürfungen viel eher auffallen würden als an der Tasche in Ziegel ist ein Grund mit, weshalb ich sie nicht ganz so häufig trage.


Wenn ich dann doch mal etwas mehr Platz brauche und farbneutraler sein möchte: Le Sac von George, Gina & Lucy

....und hier zum Herbst/Winteroutfit

Auch wenn ich weiß, meine Schultern und der Rücken nehmen mir zu volle Handtaschen übel, darf es manchmal doch eine Tasche mit viel mehr Platz sein. Weiterer Nachteil dabei: Ohne Taschenorganizer ist Suchen angesagt, wenn ich etwas aus der Tasche brauche. Den optimalen Organizer dazu habe ich leider noch nicht gefunden.


Foto: brandaktuell; Farbzusammenstellung: nicht so ganz harmonisch; Tasche von Fritzi aus Preußen

Im Sommer trage ich gerne auch schon mal Taschen in helleren Farben. Diese hier in Apricot ist toll, weil eine zweite kleinere Tasche innen mit einen Karabinerhaken befestigt ist. Sie ist ein Geburtstagsgeschenk von meinem Mann und schaut toll aus auch wenn das Material kein Leder ist.


Sind aktuell weniger im Gebrauch; von links zweimal George, Gina & Lucy, rechts Gabs

Kommen ebenfalls gerade eher selten zum Einsatz; von links: Desigual, Liebeskind und die im Tragebeispiel gezeigte Fritzi

Grundsätzlich habe ich zu viele Taschen und diesbezüglich sicher einen Tick. Einige meiner Taschen sind aus Leder, andere nicht. Die Bügeltaschen werden von einem relativ kleinen Label in Deutschland gefertigt. Als Designertaschen im klassischen Sinne würde ich sie trotzdem nicht bezeichnen. Mein Interesse an Taschen, die locker an ein Monatsgehalt reichen oder sogar darüber, hält sich in Grenzen bzw. ist gar nicht vorhanden. Für mich sollte das Preis/Leistungsverhältnis relativ ausgewogen sein. Das ist aus meiner Sicht bei einer Tasche, die nahe an ein Monatsgehalt heran kommt oder dieses übersteigt, nicht der Fall. Doch wenn jemand Spass an solchen Taschen hat, dann bitte gerne - jedem das Seine.

Übrigens: Künftig zieht erst wieder eine neue Tasche bei mir ein, nachdem ich mich von einer alten getrennt habe.

Beiträge zum Thema habe ich auch auf den folgenden Blogs entdeckt:

Vielen Dank an Birgit von fortyfifthyhappy für das Linkup.

Schafft es jemand mit dem Thema "Taschen" minimalistisch umzugehen? Vorschläge dazu - immer her damit 😉.


Kommentare:

  1. Na, da ist aber doch die eine oder andere Stelle, das eine oder andere Bild dabei, das ich kenne. Sehr schön.
    Ich hab immer das selbe in der Tasche, sofern sie nicht zu klein ist. Geld, Tempo, Kosmetiktasche und Schirm. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  2. In die Lola passt so gerade eben Handy, Geldbeutel (der viel zu viel Platz wegnimmt), kleine Packung Taschentücher und ganz kleine Kosmetiktasche. Der Schirm muss dann, in der Hoffnung das es nicht regnet zu Hause bleiben liebe Sunny ;). LG Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Die Lola in Ziegel finde ich toll. Die steht Dir hervorragend Ursula.
    Wenn ich eine kleine Tasche nehme, wechsle ich auf einen winzigen Geldbeutel.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tip mit dem kleineren Geldbeutel liebe Tina. Die Lola in Ziegel hat sich inzwischen fast zu meiner "Tasche für jeden Tag" entwickelt. Liebe Grüße Ursuls

      Löschen
  4. Taschen müssen bei mir auf jeden Fall eher groß sein: erstens sehe ich wie ein Gorilla auf dem Bobbycar aus, wenn ich eine kleine Tasche schleppe ;-DDD, zweitens muss ständig alles mit... Deine Taschenauswahl gefällt mir super, liebe Ursula: die "Fritzi" oder auch die Lola (wenn auch etwas klein)... superschön!
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um meinen Schultern und meinem Rücken einen Gefallen zu tun, verzichte ich inzwischen so ziemlich auf große Taschen liebe Maren. Und siehe da, ich habe festgestellt das der halbe Haushalt auch gar nicht immer mit muss ;). Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  5. Du hast eine schöne Auswahl, Ursula. Mir gefallen Deine Bügeltaschen besonders gut. Die schönen Farben und das verspielte Design mag ich sehr.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Die Bügeltaschen haben für mich irgendwie auch was nostalgisches liebe Sabine. Irgendwie meine ich wage in Erinnerung zu haben, das es sowas ähnliches schon mal gab als ich Kind war. Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Hach Bügeltaschen :-) die machen mich fröhlich. Haben Charme und einen Hauch von damals. Sehr schön sind auch deine gewählten Farben.
    Ich suche gerade DIE Alltangstasche, weil mein Liebling kaputt ist.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, dass du DIE Alltagstasche bald findest liebe Ela. Aus eigener Erfahrung weiß ich nämlich, dass das eine ziemliche Herausforderung sein kann.
      Nostalgisch sind die Bügeltaschen auf jeden Fall :). Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  8. Das ist auch eine schöne Auswahl, liebe Ursula!
    Minimalismus und Taschen – passen überhaupt nicht zusammen! ;) Die Bügeltaschen sind sooo schön! Ein toller Begleiter im Alltag so viel wie für eleganteren Anlass!
    Danke fürs Verlinken! :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du wohl recht, liebe Claudia. Minimalismus und Taschen passt eher nicht. Die Bügeltaschen sind wirklich sehr vielseitig. Gerne habe ich dich für die Aktion verlinkt. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  9. :-) Liebe Ursula,
    da hast Du ja eine feine Sammlung an Taschen. die apfelgrüne Clutch gefällt mir besonders gut, weil sie so ungewöhnlich und so ein schöne Hingucker ist. Bin gespannt auf ein Tragebild...
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die apfelgrüne Clutch ist wirklich etwas besonderes liebe Claudia. In der Farbkombination gibt es sie im Moment nicht mehr zu kaufen. Bei der Farbauswahl war ich mir am Anfang nicht sicher, weil die Farbe schon recht speziell ist. Tragebild kommt demnächst irgendwann....
      Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  10. Da kommen mir doch die superschönen Bügeltaschen höchst bekannt vor :-).
    Ich finde, die stehen Ihnen prima. Schaut indivduell aus und edel.
    Schönste Grüße aus dem sonnigen Nürnberg sendet Ihnen Sieglinde Graf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwischenzeitlich überlege ich immer mal wieder ob eine Marlene zu meiner Sammlung hinzukommen soll. Da muss Volker Lang in der Farbauswahl allerdings noch etwas nachlegen. Denn farblich hätte ich bereits einen Favoriten, den es als Marlene leider noch nicht gibt ;).
      Beste Grüße aus dem sonnigen Landsberg Ursula Smigalski

      Löschen
    2. Was soll es denn für eine Wunschfarbe sein?
      Vielleicht erfüllt sie sich ja, wenn man sie mal kund tut?!
      Herzliche Grüße von Sieglinde Graf

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.