Montag, 9. April 2018

Ostern am Ammersee


Gefühlt war der Winter diesmal für mich ewig lang. Denn ehe man sich versehen hat, ist es jetzt auch schon April und das erste Quartal des Jahres schon wieder um. Andere Blogger lieben die Elbe und die Nord- oder Ostsee, ich den Ammersee. Was nicht heißt, dass mir Elbe, Nord- und Ostsee weniger gefallen. Allerdings ist es bis dahin von hier ein ganz schönes Stück Weg und bekanntlich bin ich ja für längere Autofahrten nicht so unbedingt zu begeistern 😉.

Wenn der Föhn die Berge dann noch als Hintergrund zur Verfügung stellt, dann ist das einfach traumhaft. Diese Bilder laden absolut dazu ein, zu entspannen. Sie sind am Osterwochenende beim Seemarkt entstanden. Und man glaubt es wirklich kaum, aber am Tag davor war es dort so stürmisch, dass die Marktstände nur für kurze Zeit öffnen konnten, weil es die Zelte und Pavillions sonst alle weggeweht hätte.


Das Wetter ist inzwischen sogar schon beständig genug, dass der Dampfer wieder auf dem See fährt und die Bestuhlung in den Biergärten aufgestellt ist. So ein Marktbesuch birgt immer auch die Gefahr das einem etwas über den Weg läuft, in das man sich spontan verliebt. Mir geht das zumindest so.


Schön fotografiert geht anders - naja, Hauptsache man sieht das Tuch

Wer wie ich, einen leichten Tüchertick hat und über so einen Markt schlendert, dem fällt zu der Menge an Tüchern schon mal der Spruch "Wer die Wahl hat, hat die Qual" ein. Und nach meiner ursprünglichen Vorstellung hätte es ein ganz anderes Tuch werden sollen. Mein Mann war allerdings von diesem Tuch total begeistert und zum Frühling ist etwas Farbe bestimmt auch ganz gut. Dazu kommt, dass das Tuch schön leicht ist und trotzdem am Hals gut wärmt. Mehrere Tragevarianten gibt es ebenfalls. Die zeige ich dann mal, wenn ich einem begeisterten Hobbyfotografen über den Weg laufe 😉.

Stellt ein Markt kauftechnisch für euch ebenfalls eine Herausforderung dar?

Kommentare:

  1. Hauptsache man sieht das Tuch ...*gg Jep genauso :))
    Wünsche Dir eine schöne Woche .
    Ostern hatten wir bescheidenes Wetter daher freu ich mich über dieses ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, was soll ich machen liebe Heidi, aus GöGa wird wahrscheinlich nie ein Starfotograf. Ich muss schon froh sein, wenn es kein langes Gesicht gibt ;). Im Vergleich zum Sauerland gibt es hier eindeutig mehr Sonnenstunden :). LG Ursula

      Löschen
  2. Liebe Ursula,so ein Tuch - mit einem Karabinerhacken- habe ich noch nicht gesehen. Bei uns ista lle zwei Wochen ein großer Vieh-und Krammarkt, da sind auch ein paar tolle Stände, besonders einen mit Tüchern... hier habe ich schon oft gekauft.. aber ich habe einfach viel z viele. Ich verlagere auch gerne meine Marktküfe auf Taschen und Modeschmuck, aber auch davon habe ich einfach zuviel...
    Der Ammersee mit den Bergen dahinter ist eine Traumkulisse!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Zu den Karavinertüchern wurde ich sozusagen influenzt liebe Marita. Unter anderem finde ich praktisch an ihnen, dass sie mir der Wind nicht vom Hals ziehen kann. Bei Taschen und Tüchern muss ich meine Kauflust ziemlich einbremsen. LG Ursula

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.