Dienstag, 24. Mai 2016

Tee to go lose geht das?

Ja, das geht. Als bekennender Teetrinker und verfrorenes Etwas noch dazu, bin ich begeistert von dem was manche Menschen so entwickeln. Und so stelle ich heute den Teamaker von shuyao vor. Dabei handelt es sich um einen Thermobecher, der einen Deckel und ein Sieb hat, das auf den Deckel geschraubt wird. Der Becher ist nach dem Aufschrauben des Deckels dicht und man kann ihn problemlos mitnehmen (to go eben). Shuyao bietet viele unterschiedliche und leckere Teesorten an, die man dazu kaufen kann. Die Qualität der angebotenen Tees ist sehr hochwertig und man kann die Sorten bis zu 3 mal im Teamaker aufgießen. Weiterer Vorteil vom shuyao Tee: er bittert nicht nach. Man kann auch herkömmlichen Tee darin zubereiten. Das habe ich allerdings noch nicht getestet. Weiterer Pluspunkt: es gibt ihn in vielen unterschiedlichen Farben. Zum selbst gekauften Teamaker gebe ich hier meine Meinung und meine Erfahrungen weiter ohne Vergütungen oder Vergünstigungen zu erhalten.

 Mein Teamaker in jade ohne Inhalt 

mit Inhalt














Weitere Info's dazu findet ihr unter www.shuyao.de

Das Schietwetter versüße ich mir heute mit shuyao ginger cassia.


Kommentare:

  1. Da kann ich nicht mitreden liebe Ursula. Ich bin Kaffeetrinker :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja interessant, solch ein "Gerät" habe ich ja noch nie gesehen. Ich trinke zwar gern und täglich Tee, aber nur zuhause - ganz ohne "to go". Und da auch nur meinen Lieblings-Darjeeling. Also, werde ich mir solch einen Teamaker wohl eher nicht anschaffen.
    Die schönste Tee-Zeit hatte übrigens ich mal in einem feinen Hotel in Leipzig, einen echten Five-o'clock-Tea mit Scones, clotted Cream und Sandwiches und einer echten Tee-Sommelière, die uns superfeine Darjeelings reichte.
    Einfach ein Genuss!
    Liebe Grüße von Sieglinde Graf

    AntwortenLöschen