Sonntag, 26. November 2017

Bloggertreffen in Mannheim 1 - Manchmal kommt es anders als man denkt

Hoffentlich bekommen die Bloggerkolleginnen mit denen ich in Mannheim war oder mich dort getroffen habe, wegen dem Posttitel keinen Schreck. Meine geplanten Posts, insbesondere den von dem Treffen in Mannheim, muss ich leider auf unbestimmte Zeit verschieben.

Seit vergangenem Dienstag haben wir extreme Probleme mit unserer Telefon- und Internetverbindung und der Anbieter probiert zwar viel aus, wirklich geholfen hat uns das bis jetzt leider immer noch nicht. Wenn ein Zugriff auf das World Wide Web möglich ist, dann in einer Geschwindigkeit die noch langsamer ist als mit einem Modem. Bilder hochladen geht überhaupt nicht, weil die Leitung dann zusammen bricht. Deshalb bitte ich noch um etwas Geduld und um gedrückte Daumen, dass das Problem so bald wie möglich gelöst werden kann.

Bis dahin wünsche ich allen Lesern eine gute Zeit und uns gute Nerven :).

Kommentare:

  1. Oh jeh natürlich drücke ich die Daumer. Ich musste kürzlich mal von Starbucks aus bloggen, Bilder hochladen dauerte gut 45 Miuten dort.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bilder hoch laden ging gar nicht liebe Tina. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber glücklicherweise ist der Spuk jetzt vorbei. Lesen und kommentieren auf dem Handy geht wegen der Bildschirmgröße auf die Dauer gar nicht. Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen
  2. Mach Dir keine Gedanken. Hauptsache es geht Dir gut, Ursula.
    Ich werde auch nicht alles zeitnahm verbloggen können, was ich zu Mannheim noch an Ideen habe.
    Ich drücke die Daumen, dass es bald wieder "flutscht" das InternetZ.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn so ein Totalausfall immer ärgerlich ist liebe Sunny, blieb mir ja nichts anderes übrig als mich für eine Weile damit zu arrangieren. Nachdem jetzt draußen der Boden aufgebuddelt und ein defektes Teil ausgetauscht wurde, sollte auch längerfristig alles wieder ordnungsgemäß funktionieren. LG Ursula

      Löschen
  3. Du Arme. Da fühlt man sich wie amputiert, oder? Ging mir zumindest so. Ich wünsch Dir, dass es so schnell wie möglich wieder fluppt!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es liebe Fran, man fühlt sich wie amputiert. Total blöd ist dann noch ein nicht unfunktionierendes Telefon, wenn in ziemlicher Entfernung ein Angehöriger mit beginnender Demenz sitzt. So ein Totalausfall ist dann wirklich eine gute Gelegenheit sich in Geduld üben zu lernen. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  4. Die Daumen sind gedrückt liebe Ursula. Ich kann mir vorstellen, dass das ziemlich nervig ist. Aber was will man machen?

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu liebe Sabine, ausser sich in Geduld üben kann man da nicht viel machen. Glücklicherweise ist die nervige Zeit seit gestern endlich vorbei. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  5. Ohje, ich hoffe Du hast den Ärger bald los, Ursula. Ich drück Dir auch die Daumen.
    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ärger hat sich schon noch eine Weile hingezogen liebe Sabine und wir sind heilfroh, dass jetzt endlich alles wieder funktioniert. Liebe Grüße Ursula

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.