Mittwoch, 23. November 2016

Kleine Auszeit zu Adventsbeginn gefällig?



Am Sonntag steht der erste Advent bereits vor der Tür und ich habe mir bisher weder großmächtig Gedanken über Plätzchen, Pralinen, Dekoration oder Geschenke gemacht. Irgendwie ist 2016 das Jahr in dem ich ständig das Gefühl habe, mir läuft die Zeit davon. Das Stop-Schild dagegen habe ich gestern mal wieder ausgefahren. Beim Stadtbummel konnte ich im Teeladen der netten Ablageschale für Teebeutel nicht wiederstehen. Warum die Handykamera mir im Moment meist Bilder von verschwommener Qualität liefert ist mir ein Rätsel. Na ja, mit dem Thema befasse ich mich ein anderes Mal, denn heute geht es schließlich um die längst fällige Auszeit zu Adventsbeginn. Im Augenblick bin ich auf einem guten Weg dahin. Denn ich habe mir den Freiraum für eine musikalische Entspannung geschaffen. Erstaunlich das ein  Weihnachtskonzert mit André Rieu im Kino ebenfalls dazu beizutragen kann, sich emotional auf die bevorstehende Adventszeit einzustimmen. Das Wetter und die Temperaturen draußen stimmen jedoch eher auf den noch längst nicht bevorstehenden Frühling ein. Allerdings ist das ja kein Grund zu jammern. Menschen in anderen Gefilden dieser Welt kommen damit schließlich jedes Jahr zurecht.

Mein persönliche kleine Auszeit heute gönne ich mir  mit der CD "Children BEYOND". Für mich bringt das wenigstens  etwas Ruhe in die Hektik, die sich ca. 4 Wochen vor Weihnachten überall so langsam ausbreitet. Den Titel von dem netten Büchlein, das schon länger hier liegt, wollte die Kamera leider auch nicht so wirklich richtig einfangen. "Meine kleine Auszeit" hält außer viel Platz für Notizen auch Seiten mit tollen Sprüchen und Mandalas zum Ausmalen bereit. Der Idee mit dem Ausmalen von Mandalas mal auf andere Art und Weise kreativ zu sein, ist zwar da, kann aber derzeit wegen Mangel an Buntstiften noch nicht umgesetzt werden. Einträge sind in dem Buch auch noch keine vorhanden. Zumindest besteht immerhin der Vorsatz für "kleine Auszeiten". Real sind diese im Moment allerdings oft nur in Form von Spaziergängen mit dem Hund vorhanden. Na ja, wenigstens etwas. 

Es steht jedem frei, sich dieses Motto zu eigen zu machen. 
Schaden kann es sicher nicht ;).


Das Mandala ist bestimmt nicht in 5 Minuten farblich harmonisch gestaltet. Jetzt ist mir auch klar warum noch keine Stifte im Haus sind :). Runterfahren hört sich in der Theorie oft einfach an, es dann praktisch umzusetzen ist manchmal eben nicht ganz so einfach. Denn  nur so dazusitzen und ein Mandala auszumalen, muss der hektische Mensch erst einmal aushalten können ;).

Das Büchlein sowie die CD und die Teebeutelschale habe ich selbst gekauft und wurden nicht kostenfrei zu Werbezwecken zur Verfügung gestellt.









Wie geht es euch so mit Nichtstun und Entspannung? Könnt ihr euch gut darauf einlassen?

Kommentare:

  1. Vor Weihnachten ist bei mir (zum Glück!) Hochbetrieb im Shop und nicht an Auszeit zu denken. Aber das ist eben so und ich mache mich nicht verrückt.
    Ich gehe sehr gern, besonders Abends, auf Weihnachtsmärkte, wie unseren weltberühmten Christkindlesmarkt oder auch kleinere Märkte in den Stadtteilen. Das bringt mir einfach Freude. Die liebevoll gestalteten Buden, die Lichter überall, die fröhlich aufgeregten Menschen, natürlich ein Vin brulé und Bratwürste... all das gibt mir ein heimatliches und geerdetes Gefühl. Da schalte ich total ab und komme entspannt wieder heim.
    Ein Mandala würde mich nervös machen derzeit. Sowas mache ich dann gern während der Feiertage, da schalte ich eh runter.

    Ich finde es wichtig, das herauszufinden, was einem persönlich wirklich gut tut. Das entspannt am meisten. Und kann ganz etwas anderes sein, als landläufig angenommen wird :-).
    In diesem Sinne wünsche ich viel Vergnügen und Entspannung mit André Rieu und allem, was Ihnen gut tut.
    Herzliche Grüße sendet Sieglinde Graf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Kommentar liebe Sieglinde Graf. Viel Erfolg wünsche ich Ihnen beim Weihnachtsgeschäft. Gestern hatte ich mal wieder Gelegenheit bei einem Tag mit meiner Enkelin zumindest beruflich abzuschalten. Ansonsten füllt sich der Terminkalender für die Adventszeit so langsam beruflich wie privat. Trotz den inzwischen vorhandenen Buntstiften muss das Mandala malen jetzt erst einmal noch ein paar Tage warten ;). Das Konzert von André Rieu auf der Kinoleinwand war sehr erfrischend und humorvoll. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  2. Ich gönne mir jeden Tag ein kleines Mittagsschläfchen. Das mache ich schon zig Jahre so. Tut mir jeden Tag wieder gut. Natürlich geht das nicht immer, aber wenn ich es einrichten kann, mache ich das.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Kommentar liebe Sabine. Toll das du dir Mittags häufig eine kleine Auszeit mit einem Mittagsschläfchen einräumen kannst. Vielleicht sollte ich ja mal prüfen, ob sich sowas trotz Gassi Runde mit dem Hund gleich nach Arbeitsende doch irgendwie in meinen Tagesablauf einbinden lässt. Liebe Grüße Ursula

      Löschen