Dienstag, 8. November 2016

Rückbild Oktober - was steht an in der nächsten Zeit?

Einen meist goldenen Herbst hat uns der Oktober beschert und uns damit sehr verwöhnt. Beruflich hat er mir einen vollen Terminkalender gebracht. Und die Erkenntnis, das  wenn ich den Spaß am Bloggen behalten will, meine Vorstellung von 3 Blogartikeln in der Woche unhaltbar ist. Das liegt weniger an den nicht vorhandenen Themen sondern daran, dass das für die nahe Zukunft einfach vom Zeitaufwand her nicht zu machen ist. Es steht wieder mal an, manche Dinge in meinem Leben etwas zu entschleunigen, wenn ich nicht auf der Nase landen will. Also wird es demnächst in der Woche maximal ein bis zwei Blogartikel geben. 







Meine Haut zeigt mir in den letzten Wochen ganz klar den Jahreszeitenwechsel an. Kopf-, Gesichts- und Körperhaut reagieren auf alles sehr empfindlich und die Heizperiode führt dazu, das sie manchmal ziemlich heftig juckt. Auf Empfehlung meiner Gynäkologin nehme ich für einen bestimmten Zeitraum ein Zinkpräparat ein und hoffe auf positive Veränderung. Mit dem dann doch recht plötzlichen Wintereinbruch hier und der einsetzenden Heizperiode ist es wichtig für mich besser darauf zu achten, dann ausreichend zu trinken. Da neige ich nämlich stets dazu meine Bedürfnisse sträflich zu vernachlässigen :).



Der November kündigt sich bereits ziemlich arbeitsintensiv an. Vor allen Dingen verschafft er mir am Freitag einen unvorhergesehenen Zahnarztbesuch bei dem ich mich mindestens von einem Zahn trennen darf. Der hat sich nämlich unter einer Krone klammheimlich irgendwie verabschiedet. Allerdings nicht ohne mir in den letzten beiden Tagen Ab und An mal ordentlich Zahnschmerzen zu verursachen. So wirklich wohl ist mir trotzdem nicht bei dem Gedanken an den Zahnarztbesuch.  Wird hoffentlich schon nicht so schlimm werden. 

Gestern gab es hier den ersten Schnee und gleich für heute Nacht ist noch mehr davon angekündigt. Kalt geworden ist es auch. Also befinde ich Frostbeule mich fast im dauerschockgefrost Zustand ;). Der Winter ist eindeutig nicht so wirklich meine Jahreszeit. Wie zu sehen ist, hat er im Hinblick auf Landschaftsfotos allerdings ebenfalls was idyllisches zu bieten. Zum Ende des Monats steht der erste Advent ins Haus und spätestens dann geht für viele statt einer besinnlichen Zeit der vorweihnachtliche Stress so richtig los. Meine Bemühungen mich davon nicht allzusehr anstecken zu lassen, gehen damit in die nächste Runde.

Spaziergänge an Lech und Ammersee tragen ganz sicher azur Entschleunigung bei. Liebend gerne möchte ich an der einen oder anderen Aktion meiner Blogggerkolleginnen teilnehmen. Für das Fotoproblem bei Outfits habe ich gerade keine optimale Lösung parat. Wenn der eventuell zur Verfügung stehende Fotograf unter der Woche von der Arbeit nach Hause kommt, sind die Lichtverhältnisse sowohl In- als auch Outdoor ziemlich suboptimal weil es schon dunkel ist. Nach dem letzten Probelauf Selfies mit dem Handy zu schießen, fällt diese Methode schon mal aus. Die neueste Errungenschaft, einen Schal mit Punkten von Ahmaddy, würde ich schon gerne bei Sunny's Aktion (http://www.sunnys-side-of-life.de/p/um-kopf-kragen_29.html) "Um Kopf und Kragen" präsentieren. Mal sehen wie sich das in der nächsten Zeit realisieren lässt.

Freut ihr euch auf den Winter und die Adventszeit? Oder schleicht sich damit bei euch Hektik ein?
 

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    von einer staaden Zeit kann in den nächsten Wochen wirklich keine Rede sein. Eine Auszeit am See ist dann tatsächlich eine gute Idee. Bei mir findet sie eher am Fluß als am See statt, aber egal, Hauptsache man kann draußen sein und sich durchpusten lassen. Der Winter darf sich wegen mir noch mal verabschiedene und um Weihnachten noch mal kurz kommen. Das würde mir reichen.
    Bilder für den Blog mache ich auch nur am Wochenende und nur wenn es nicht regnet. Ich überlege mir gerade, was ich die nächsten Wochen poste, wenn es so weiter geht.
    Dass der Zahnarzttermin erträglich wird wünsch ich Dir und ein schönes Wochenende
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Sabine. Den Zahnarzttermin und seine Nachwehen habe ich glücklicherweise inzwischen ganz gut überstanden. Danke für die guten Wünsche. Den Fluß (Lech)habe ich näher dran als den See. Die Auszeit an beiden verhilft mir den Kopf frei zu bekommen und mich an der Schönheit der Natur zu erfreuen. Blogposts zu erstellen ohne eine Möglichkeit gute (Outfit) Fotos zu machen, ist schon eine Herausforderung. Ich wünsche dir gute kreative Eingebungen für deine nächsten Blogposts. LG Ursula

      Löschen