Freitag, 18. August 2017

Reiseimpressionen und sonstiges....

*Nach den derzeit gültigen Richtlinien enthält dieser Post ggf. Werbung, auch wenn alle Leistungen selbst gezahlt wurden. Die Erwähnung anderer Dinge erfolgt ebenfalls aus freien Stücken. Dafür habe ich weder ein Entgelt noch irgendwelche Vergünstigungen erhalten.

Würzburg von der Autobahnraststätte fotografiert Fotos: © Ursula Smigalski

Egal in welchem Alter, manchmal kann es ganz hilfreich sein sich Spontanität anzueignen. Bei uns machten mehrere familiäre Ereignisse es auf jeden Fall nötig mal von sämtlichen erdachten Masterplänen abzuweichen. Obwohl viel Hin- und Herfahrerei war es eine intensive und tolle Zeit, die sehr schön war. Wer sich von Bayern auf die Reise Richtung Norden macht, sollte unbedingt auf dem Rastplatz Würzburg einen Zwischenstopp einlegen. Belohnt wird er dafür mit einem traumhaften Blick auf Würzburg. Zumindest das lief auf unserer Reise einigermaßen nach Plan.

Lennepromenade und Kletterfels Werdohl Fotos © Ursula Smigalski

In vielen Städten in NRW hat sich in den letzten Jahren einiges getan um als Urlaubsregion an Attraktivität zu gewinnen. Der Spazierweg entlang der Lennepromenade und der Kletterfels sind sehr schön geworden und auf jeden Fall eine Bereicherung für Werdohl.
 
Außenanlage Hotel/Restaurant Neuenrade-Blintrop Fotos © Ursula Smigalski

In unserer Wahlheimat Landsberg ziemlich zentral zu wohnen ist im Grunde eine feine Sache. Allerdings bringt die Lage an einer stark befahreren Straße immer auch etwas Unruhe mit sich. Im Urlaub haben wir es daher gerne etwas ruhiger. Erfreulich fanden wir deshalb, dass eine Gaststätte in einem Vorort meiner Heimatstadt sich inzwischen um ein Hotel erweitert hat. Begeistert hat uns nicht nur das Ambiente sondern auch das wir den Hund dorthin mitnehmen konnten.

Familiensuite im Hotel Fotos © Ursula Smigalski

Das Hotel wurde 2016 eröffnet und bietet neben einer Familiensuite 8 weitere komfortable Doppelzimmer, die mit einer begehbarer Dusche ausgestattet sind.


Die "Raucherecke" des Hotels

Schloss Homburg Nümbrecht

Auch wenn das Wetter während unseres Aufenthalts schön war, war es glücklicherweise nicht so heiß wie es in Bayern mitunter in den letzten Wochen war. Unsere Reise führte uns dann nach Nümbrecht, wo wir einen Aktiv- und Gesundheitsurlaub von 4 Tagen verbracht haben. Neben Progressiver Muskelentspannung stand noch Aktiv-Wandern auf dem Programm. Die Länge der Strecke hat sich von 1,5 km am ersten Tag auf 9 km am letzten Tag gesteigert. Als Training dafür reichen tägliche Gassi Runden mit dem Hund definitiv nicht aus. Aber der Hund und ich haben die Herausforderung gemeistert, auch wenn wir anschließend ziemlich platt waren.


Marktplatz Nordenham

Letzte Station unserer Reise war Nordenham. Von hier aus ist es nach meinem Empfinden eine halbe Weltreise mit dem Auto in den Norden Deutschlands. Aus Westfalen ist es dagegen fast ein Katzensprung. Die Rückfahrt von fast 10 Stunden war dagegen fast eine Tortour. Kurzfristig angesetzte private Termine brachten dies mit sich. Für uns steht fest: Die nächste Tour in den Norden nur mit Zwischenhalt und Übernachtung.

Eine Vorabankündigung von Abwesenheiten hier im Blog halte ich nach reiflicher Überlegung nicht für sinnvoll. Meine Leser bitte ich um Verständnis dafür. Vielen Dank!

Auf den Freitag freue ich mich aus vielen Gründen stets besonders. Zum Einen bietet Tina von Tinas pink friday  dann immer die Möglichkeit sich mit Outfits bei auf ihrem Blog zu verlinken. Zum Anderen gibt es in der ORF Mediathek immer am Freitag eine neue Folge des Yoga Magazins. Näheres dazu berichte ich einmal in einem gesonderten Blogpost.

Kommt ihr gut mit einer langen Anreise zum Urlaubsziel klar? 



Kommentare:

  1. Manches mal geht es mir auch so , dann ist mir eine kürze Fahrt einfach lieber. Lange im Auto sitzen ist wirklich nicht leicht. Deine Bilder sehen klasse aus . Gefallen mir wirklich sehr . Große Klasse und vielen Dank für´s zeigen :)
    Liebe Grüße und ein schönes We wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist eine Fahrzeit von 6 Stunden inklusive Pause meine Obergrenze liebe Heidi. Aber manchmal lassen sich auch längere Fahrten nicht vermeiden. Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen
  2. Ich gebe zu ich fahre auch nicht mehr so gern lange im Auto als früher. Aber eine Zwischenübernachtung kann auch sehr toll sein.
    Danke für die schönen Bilder und das Verlinken :)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einer Zwischenübernachtung kann man oft so nebenbei noch Interessantes entdecken liebe Tina. Das ewige Sitzen bei sehr langen Autofahrten ist inzwischen so gar nicht mehr mein Ding. Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen
  3. Ursula??? Du hast das Rauchen (wieder??) begonnen???? :-)))
    Schöne Bilder. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Kaugummizigaretten liebe Sunny ;). Da die "Raucherecken" oft doch recht lieblos gestaltet sind, war ich von dieser richtig beeindruckt und die Gestaltung sowie der Ausblick lädt auch Nichtraucher zum Verweilen ein, wenn sie nicht gerade von einem Duzend Rauchern umgeben sind :). LG und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen
  4. Das sieht ja nach einen erholsamen Urlaub aus. Auch das Hotel habt ihr gut gewählt. Ich mag neue Hotels immer ganz Besonders.
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Urlaub war bis auf die ewig lange Rückfahrt auch sehr erholsam liebe Natascha. Wir hoffen dass die Gäste mit dem Mobiliar im Hotel auch weiterhin pfleglich umgehen damit es noch möglichst lange so wohnlich dort bleibt. LG und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    schöne Bilder hast Du mitgebracht. Die Heimat noch mal neu entdecken, muss Spass machen. Da verbinden sich Erinnerungen mit neuen Eindrücken. Das Hotelzimmer sieht sehr einladend und großzügig aus.
    So eine lange Fahrt würde ich auch mit einer Übernachtung unterbrechen. Würzburg biete sich da an. Dort hat es uns im April sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach vielen Jahren in die ehemalige Heimat zu besuchen ist oft mit gemischten Empfindungen verbunden liebe Sabine. Die Entwicklung des Hotels war eine sehr positive Überraschung für mich. Doch bedingt durch den Fortschritt (einkaufen im Internet) bin ich über die Entwicklungen im Stadtbild an mancher Stelle allerdings auch ziemlich erschrocken.
      Für die nächste längere Reise habe ich Würzburg als Zwischenstation auf jeden Fall fest im Hinterkopf.
      Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.