Mittwoch, 30. August 2017

Beautytipp: Was hilft bei verschwollenen Augen?

* Werbung für ein selbstgekauftes Produkt

Das ich nicht gut mit Hitze und Sonne kann, ist hier ja kein Geheimnis mehr. Auch wenn ich manchmal nicht unbedingt dazu beitrage, die Situation durch mein Verhalten zu entschärfen verbessern, begünstigen heiße Sommer Dinge auf die ich gerne verzichten würde. Das es wichtig ist, ausreichend zu trinken, ist mir durchaus bekannt. Allerdings bekomme ich auch an heißen Tagen nicht mehr als 1,5 bis 2 Liter an Flüssigkeit runter. Selbst die wage Idee das die Zusammenhänge  dann doch etwas komplexer sind, hilft mir in dem Moment leider nur bedingt weiter. Auf jeden Fall kommt es im Sommer bei extremer Wärme häufiger vor, dass ich mit geschwollenen Augen aufwache.

Der Start in den Tag gestaltet sich dadurch irgendwie unangenehm. Ein kleines Seidenkissen gefüllt mit Körnern und Kräutern schafft zwar zunächst Abhilfe, doch sobald ich es von den Augen nehme, zeigt sich das Problem sehr schnell wieder. Manchmal kommt man auf die einfachsten Dinge nicht. Woher denn auch? Kannte ich das Wunderwässerchen, welches zur Lösung meiner Unpässlichkeit beiträgt, bis dahin nur als Backzutat in der (Vor)weihnachtszeit. Die Rede ist hier von *Rosenwasser und zwar für die Nutzung im Gesicht bitte nur in Bio-Qualität.

Zur einfacheren Verwendung habe ich das Bio Rosenwasser in eine Flasche mit Zerstäuber umgefüllt

*Rosenwasser soll im kosmetischen Bereich ein Alleskönner sein. Man kann es als Toner benutzen, um die Haut zu reinigen. Es soll bei unreiner Haut helfen, weil es antibakteriell wirkt und Rötungen neutralisiert. Zur Haarpflege wird es ebenfalls empfohlen. Bis dahin hatte ich lediglich ein Gesichtstonic mit *Rosenwasser in Gebrauch und kam damit bis auf die Tatsache das der darin enthaltene Alkohol meine Haut leicht austrocknete, ganz gut zurecht.

Absolut überzeugt bin ich allerdings von seiner Wirkung bei Puffy-Eyes verschwollenen Augenlidern und Augenringen. Natürlich kann ich hier immer nur für mich sprechen schreiben, denn mich hat die Wirkung überzeugt. Schnell zwei Wattepads damit eingesprüht, ein paar Minuten auf die geschlossenen Augen gelegt und schon war das unangenehme Gefühl und die Schwellung verschwunden.

*Rosenwasser entsteht bei der Destillation von Rosenöl. Hergestellt wird es meist in orientalischen Ländern wie Marokko, der Türkei oder im Libanon. Ein toller Nebeneffekt bei der Anwendung ist, das es zart nach Rosen duftet.

Habt ihr auch ein Geheimwässerchen im Schrank, das ihr bei dem Gefühl völlig zerknauscht zu sein, hervor holt?  

Kommentare:

  1. Einige schwören auf gekühlte Suppenlöffel oder auch auf Kamillen getränkte Wattepads ;)
    Bisher habe ich mit geschwollenen Augen keine Probleme . Allerdings hätte ich auch Rosenwasser da .Also nur für den Fall der Fälle :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bist du für den Fall der Fälle ja gut ausgerüstet liebe Heidi. Rosenwasser hatte ich vorher eigentlich immer nur in der Vorweihnachtszeit im Haus ;). LG Ursula

      Löschen
  2. Guten Morgen Ursula, ich habe einen kühlenden Roll on Stift für die Augen. Verwende ihn aber eher selten.
    Rosenwasser hätte ich auch zu Hause.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das es einen kühlenden Roll on Stift für die Augen gibt, davon hatte ich vorab noch nichts gehört liebe Tina. Es gibt Zeiten da habe ich wahrscheinlich allergisch bedingt häufiger mit verschwollenen Augen zu tun. Da bin ich ganz froh, wenn ich meine Weh-Wehchen auch mal mit Mitteln pflegen kann, die nicht unbedingt von der Pharma-Industrie entwickelt wurden. Liebe Grüße Ursula

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.