Dienstag, 15. August 2017

Werbung: Gesichtspflege von Wunderfrollein

Nach einem ziemlich intensiven Gesundheitsurlaub und einer Reise quer durch Deutschland, bei der wir innerhalb einer Woche mehr als 2.000 Kilometer zurück gelegt haben, komme ich nun endlich dazu, euch die etwas andere Pflegeserie von Wunderfrollein vorzustellen. Die Produkte habe ich über einen längeren Zeitraum ausführlich auf Herz und Nieren getestet.


Dazu hat mir Christine Grüb, die Gründerin und Inhaberin vom Wunderfrollein dankenswerterweise unentgeltlich eine Wundertüte mit Reisegrößen ihrer Pflege zur Verfügung gestellt. Wie unterscheiden sich die Wunderfrollein-Produkte von anderer Kosmetik? Nun das beginnt schon damit, dass alle Komponenten der Pflegelinie sehr kreative Namen erhalten haben.

So heißt der Reinigungsschaum "Verführung der Reinheit" und der Gesichtsnebel hat den interessanten Namen "Geheimnis der Frische". Die Tagespflege nennt sich "Wunder des Tages" und die Nachtpflege lädt durch "Zauber der Nacht - Traumhafte Nachtpflege" zur Benutzung ein. Die rundum-glücklich Augenpflege schimpft sich "Magie des Augenblicks". Das Peeling "Sternenstaub der Erneuerung", die Maske "Mysterium der Verwandlung", das Serum "Quell der Anmut", sowie Proben der neu konzipierten Tagespflege mit Glow und das Parfum "Essenz des Glücks" waren ebenfalls dabei. Eingetroffen sind die Produkte hier wunderschön verpackt mit einer netten Karte dabei. Leider zählt es nicht gerade zu meinen Stärken vom "Unboxing" Fotos zu machen. Deshalb gibt es davon keine.

Als ich bei Sabine Gimm im Blog über die Produkte von "Wunderfrollein" gestolpert bin, habe ich im Internet recherchiert und ein sehr langes und ausführliches Telefonat mit Christine Grüb geführt. Dies war zu einem Zeitpunkt als meine empfindliche Haut fürchterlich aussah und ich darüber fast schier verzweifelt bin. Von Christine habe ich viele für mich sehr nützliche Informationen zum Thema Haut bekommen. Im Gespräch konnte sie mich davon überzeugen ihre Produkte zu testen obwohl sie alle eine leichte Parfümierung enthalten.

Die Pflegelinie hat mit ihren weißen Tiegeln mit dem pinken Produktaufkleber ein freundliches und einladendes Produktdesign. Der Duft ist sehr dezent und stört mich überhaupt nicht. Was ich im Gegensatz zu vielen anderen Pflegelinien an der Verpackung schon total super finde ist, das alles in Spender- oder Sprühflaschen abgefüllt ist. Ein ständiger Kontakt mit Bakterien die von den Händen in die Tuben gelangen und dann wieder ins Gesicht, ist somit ziemlich sicher ausgeschlossen. Die Pflegeserie wird nachhaltig in Deutschland produziert und vereint dabei uraltes Wissen mit Hightech Kosmetik. Auf Füll- und Inhaltsstoffe die der Haut nachweislich schaden wird dabei bewusst verzichtet. Dafür kommem Inhaltsstoffe wie Mädesüss, Johannisbeerextrakt, Hopfenextrakt sowie hochwertige Öle und Ectoin zum Einsatz. Ectoin ist ein Wirkstoff, der sich besonders dazu eignet, eine gestörte Hautschutzbarriere zu regulieren und neuen Irritationen und Entzündungen vorbeugt.

Alle Produkte sind sehr gut verträglich und ich wurde sehr positiv von der Wirksamkeit überrascht. Mein Hautbild hat sich innerhalb von 6 Wochen verändert und ist viel feiner und unempfindlicher geworden. Sogar die Rötungen im Gesicht nach dem Duschen haben sich deutlich verringert bzw. sind in Regionen mit einer weichen Wasserqualität kaum noch vorhanden. Nur bei der Tagescreme "Wunder des Tages" bin ich in der Anwendung etwas verunsichert, weil ich sie zumindest in den Sommermonaten manchmal als etwas zu reichhaltig empfinde. Besonders der Reinigungsschaum und der Gesichtsnebel sind für mich absolute Nachkaufprodukte weil sie Irritationen durch das harte und kalkhaltige Wasser hier verhindern und ihnen vorbeugen.

Da ich die Produkte sehr sparsam verwende, komme ich mit den Reisegrößen deutlich länger als 6 Wochen aus. Weitere Informationen zu den Produkten findet ihr hier.

Macht sich bei Eurer Hautpflege ebenfalls ein Unterschied bei der Wasserqualität (hart, mittel, weich) bemerkbar?   

Kommentare:

  1. Liebe Ursula, na dann hast Du doch gute Produkte für dich gefunden. Ich habe kaum Probleme und vertrage vieles gut, mag aber nicht alles :)
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem wird bei der Herstellung auch noch auf "gute" Inhaltsstoffe geachtet liebe Tina. Das ist gerade dann wichtig wenn die Hautbarriere durch jahrelange falsche Pflege sowieso schon angegriffen ist. Alles mag ich auch nicht und manches mag ich zwar, es tut meiner Haut allerdings trotzdem nicht gut ;). Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche Ursula

      Löschen
  2. Klasse, danke für Deinen Bericht. Ist das jetzt schon die neue "getönte" Tagespflege gewesen, die Du testen durftest?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Christine Grüb achtet sehr darauf Inhaltsstoffe die bedenklich sind zu vermeiden liebe Sunny. Daher würde die Rezeptur der "getönten" Tagescreme geändert und in zwei Variationen heraus gebracht. Genau diese neue Rezeptur durften Sabine Gimm und ich testen. Die neue Variante gibt es in zwei Ausführungen. Einmal "Wunder des Tages" glow plus als etwas reichhaltigere Variante und "Wunder des Tages" glow als low fat Version sozusagen. LG und eine angenehme Restwoche Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mit der schon mal telefoniert. Und mich auch für einen Test angemeldet. Aber dann nix mehr gehört. Wir hatten in Landsberg drüber gesprochen.
      LG Sunny

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.