Montag, 6. Juni 2016

Unbeschwert reisen auf längeren Autofahrten

Mit längeren Autofahrten hadere ich jedes Jahr mehr. Auch wenn mein Mann auf weiteren Strecken meist fährt, beobachte ich inzwischen die Tendenz, als Beifahrer dann irgendwann einzuschlafen. Leider beschert mir der nach vorne fallende Kopf dann am nächsten Tag ziemliche Nackenbeschwerden. Auf unserer Rückreise habe ich mir deshalb ein Nackenhörnchen gekauft. Ob es das Reisen langfristig wirklich bequemer macht, mag ich nach einem Versuch nicht abschließend beurteilen. Den nächsten Tag konnte ich auf jeden Fall ohne Nackenprobleme verbringen. Nach der nächsten längeren Autofahrt werde ich wieder berichten.

Wie macht ihr es euch auf längeren Reisen bequem? Hat vielleicht noch jemand Erfahrungen mit so einem Nackenhörnchen?




Kommentare:

  1. Von diesen Exemplaren habe ich zwei. Ein Nackenkissen ist auch im Flugzeug eine gute Hilfe.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke für den Kommentar. Flugreisen sind bei uns in der nächsten Zeit nicht geplant, weil wir den Hund mit auf Reisen nehmen wollen. Gut zu wissen, dass so ein Nackenkissen auf im Flugzeug eine wertvolle Unterstützung ist.

      Löschen