Dienstag, 28. März 2017

Brille reloaded


Kennt ihr eigentlich auch Hobbyfotografen, die die Tendenz haben ständig die Köpfe abzusäbeln? Wie man hier sieht, ist mir so einer auf jeden Fall bekannt ;). Allerdings geht es in diesem Post gar nicht um abgesäbelte Köpfe sondern eher darum, was sich so in den letzten Jahren auf dem Brillenmarkt und hier speziell bei den Gestellen getan hat. Über die nicht ganz so einfache Auswahl einer passenden Brille habe ich hier ja schon berichtet. Was ist denn nun so anders an meiner neuen Brille? Nun die für mich zumindest  neueste Erfindung auf dem Brillenmarkt sind Wechselgestelle. Bewusst danach gesucht habe ich nicht. Das Gestell habe ich eher per Zufall entdeckt und so wie ich es trage wird es eigentlich vom Hersteller auch nicht angeboten. Denn der Bügel ist im Ursprung knatschbunt; für meinen Geschmack auf jeden Fall zu bunt. Gut das mein Optiker schon beim Kauf die Möglichkeit bietet den ursprünglichen Bügel gegen einen anderen auszutauschen, sonst hätte ich das Gestell wahrscheinlich nicht genommen. Wie ich inzwischen recherchiert habe, gibt es von mehreren Firmen Gestelle bei denen man die Bügel austauschen kann. Das geniale daran ist, man kann die Brille auf sein Outfit abstimmen und es entsteht der Eindruck, dass man mehrere unterschiedliche Brillenmodelle hat. 



Am besten erkennt man den Bügel im Profil und da ist auch eindeutig zu sehen, der nächste Friseurbesuch ist  fällig. Leider habe ich erst in 1,5 Wochen einen Termin. Also muss ich es mit dem etwas aus der Form geratenen Schnitt noch solange aushalten.



Inzwischen habe ich mir ein Paar Bügel dazu gekauft, die etwas exklusiver aussehen und der Brille so gleich einen anderen Touch verleihen. In den Farben Orange, Hellgrün und Dunkelbraun sowie mit Straßsteinen hat das Ganze sofort einen total anderen Stil.


Gestellvariante sportlich


Gestellvariante chic

Das Wechseln der Bügel ist ganz einfach und unkompliziert. Auf meiner Wunschliste steht noch ein weiteres Paar Bügel. Mal sehen, ob und was das wird ;)

Was mir übrigens am Mittelteil am besten gefällt: es harmoniert wunderbar mit meiner Augenfarbe. Deshalb hat mir das Gestell von denen aus der engeren Auswahl auch am besten gefallen.

Welches Bügelpaar gefällt euch am besten? Kanntet ihr Brillen mit Wechselbügeln?

Kommentare:

  1. Also ich kannte die großen Möglichkeiten, die diese Brillen bieten bisher nicht. Werde demnächst aber gezielt danach Ausschau halten. Superguter Tipp!

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, wenn der Blogartikel dich inspirieren konnte liebe Gabriele. Die bekanntesten Anbieter dieser Wechselsysteme sind Switch It und Change Me. Wenn das Mittelteil zum Beispiel einen Blauton hat, sind die wählbaren Farbvarianten für die Bügel noch wesentlich größer als bei einem Mittelteil in Braun/Grün. Lieben Gruß Ursula

      Löschen
  2. Das ist ja genial :)) Die Brille steht Dir wirklich gut . Und die Wechselmöglichkeit hat was :))
    Im Moment brauche ich nur eine Lesebrille ... Wenn das allerdings so weiter geht komme ich um eine weitere Brille nicht drum rum . Da wäre das echt eine Idee für mich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die Idee ebenfalls sehr gut liebe Heidi. Wenn man das Mittelteil mit nur einem Paar Bügeln nimmt kostet es in etwa das Gleiche wie jedes andere qualitativ höhere Gestell. Die Möglichkeit andere Bügel dazu zu kaufen besteht ja später noch immer. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  3. Hallo Ursula, ich liebe diese Wechselgestelle und das wird auch meine nächste Brille sein! Ich muss noch etwas sparen und dann geht es los! 2 meiner Arbeitskolleginnen haben diese schon seit längerem und die Brille sieht immer anders aus! Du hast dir auf jeden Fall was tolles ausgesucht - steht dir super! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein anderes Gestell das mir gepasst und gestanden hätte wäre noch teurer gewesen liebe Patricia. Bei einer Gleitsichtbrille sind das teuerste ja leider die Gläser. In der Samtheit wird das Ganze dann schon zu einem erheblichen Kostenfaktor. Allerdings habe ich das Gestell zunächst nur mit einem Bügelpaar genommen und das andere später nach gekauft. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  4. Liebe Ursula, ich investiere in Kontaktlinsen, aber wenn ich Brille tragen würde, würden mir Wechselsysteme echt gut gefallen. Steht Dir wirklich gut, beide Modelle.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinen Versuchen mit Kontaktlinsen bin ich damit nie so wirklich glücklich gewesen liebe Tina. So unterschiedlich kann das sein. Ein drittes Paar Bügel habe ich inzwischen dazu gekauft. Die würden dir bestimmt gefallen, weil sie farblich recht peppig gestaltet sind. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  5. Das ist eine tolle Sache liebe Ursula. Die Brille steht Dir wirklich gut.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ja ich kannte die Idee von einer Forumine aus dem Taschenforum. Die hat sich echt immer die Arbeit gemacht, die Brille auf ihr Outfit abzustimmen. Mir wäre das zuviel Aufwand. Ich habe lieber ein neutrales Model auf der Nase und wechsel dafür Tasche und Tuch immerzu.
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja ein Tick mit Tasche und Tuch kommt bei mir ja noch dazu liebe Bärbel ;). Auch wenn der Bügelwechsel schnell erledigt ist, für jedes Outfit nach einem passenden Bügel zu suchen, wäre mir viel zu umständlich. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  7. Mir gefallen beide Bügel. Sie passen wunderbar zu Deinen Haaren. Die ich im übrigen klasse finde, Du hast so schön Locken.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich mit den Locken zu arrangieren hat mich mindestens 4 Jahrzehnte gekostet liebe Sabine :). Inzwischen kann ich sie ganz gut leiden, wie manche andere Dinge auch ;). LG Ursula

      Löschen
  8. Ich finde die Idee auch toll und habe damit auch schon geliebäugelt. Aber ich bin erst seit einem Jahr Brillenträger, dafür dann auch gleich mit Gleitsicht. Bis jetzt habe ich erst eine neutrale Schwarze und möchte jetzt noch eine Randlose.
    Von welcher Marke ist denn Deine Wechselbrille? Habe schon ein paar Modelle gesehen, die sahen aber nicht so gut aus wie Deine, denn das waren immer nur randlose Brillen mit quietschbunten Bügeln. Deine sieht super modern aus.

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Optiker bietet seinen Kunden an, sich Bügel und Gestell ziemlich individuell zusammenzustellen liebe Moppi. Eigentlich wären die Bügel zum Gestell auch quitschbunt gewesen (helles grün, helles blau, pink). Inzwischen habe ich mir noch ein weiteres Bügelpaar dazu gekauft, das farblich etwas auffälliger ist als das erste Gestell (aber nach wie vor nicht quitschbunt ;)). Meine Brille ist von Change Me. Viele Grüße Ursula

      Löschen