Sonntag, 1. Januar 2017

Neujahrsvorsätze oder Jahresmotto?



Zu Beginn wünsche ich all meinen Lesern ein gesundes, friedliches, erfolgreiches, glückliches und zufriedenes neues Jahr! Mögen all eure Wünsche in Erfüllung gehen.


Im Allgemeinen ist es üblich am Anfang eines neuen Jahres gewisse Vorsätze zu fassen oder das Jahr unter ein Motto zu stellen. Nun, die Sache mit den Vorsätzen habe ich schon vor längerer Zeit aufgegeben. Ich finde es nämlich wenig befriedigend und motivierend, am Ende des Jahres festzustellen, das es mit der Umsetzung dann doch nicht so wirklich geklappt hat. Das mit dem Jahresmotto finde ich grundsätzlich eine gute Idee. Da es nicht ganz so leicht ist, ein Motto kurz und knackig auf den Punkt zu bringen, erfordert es schon etwas Zeit, eines für sich zu finden. Meines für 2017 lautet: "Auf neuen Wegen kreativ sein". Wohin auch immer mich meine Reise damit führt darauf bin ich sehr gespannt. Teilhaben an meinen Erfahrungen lasse ich euch selbstverständlich auf dem Blog. Soviel kann ich vorab schon verraten: Durch Bloggerkolleginnen wurde ich inspiriet im Beauty- und Lifestylebereich ein paar neue Dinge zu testen. Darüber werde ich in den nächsten Wochen berichten. Bücher, Reise und Filmkritiken stehen auch auf dem Plan. Ein neues Jahr hat ein wenig was von einem unbeschriebenen Blatt Papier. Es bleibt spannend womit jeder seines bis zum Ende des Jahres 2017 füllen wird. Dafür wünsche ich euch und mir viele neue Ideen und Inspirationen, die sich mit vorhandenen Erfahrungen und Wissen verbinden können.

Wie haltet ihr es mit Vorsätzen für 2017? Oder überlegt ihr euch lieber ein Motto für 2017? 

Kommentare:

  1. Ehrlicherweise mache ich mir gar nicht so viele Gedanken um ein neues Jahr. Ich habe beschlossen bewußter zu kaufen, alles unbequeme aus meinem Kleiderschrank zu verbannen und weniger Süßes zu essen. Das war an der Zeit und hat nicht unbedingt mit dem Jahreswechsel zu tun.
    Dein Motto klingt spannend, wenn auch ein wenig rätselhaft für mich. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Tina. Wahrscheinlich lassen sich Entscheidungen besser umsetzen, wenn sie ein bewusster Entschluss sind und nicht unbedingt einer Neujahrslaune entspringen. Was das Motto anbelangt, so hoffe ich es im Laufe der Zeit etwas enträtseln zu können ;). Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  2. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir. Ich lasse alles auf mich zukommen. Besondere Vorsätze habe ich nicht.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Sabine. Vorsätze sind irgendwie ja auch doof ;). Ein Motto ist für mich weniger statisch als ein Vorsatz und schließt somit ein Scheitern oder nicht erreichen schon im Vorhinein aus. Alles auf sich zukommen lassen ist immer gut, denn Planungen wirft das Leben als solches oft genug über den Haufen. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  3. Dein Jahresmotto gefällt mir, das verspricht eine spannende Mischung. Ich bin gespannt Ursula. Danke für Deine guten Wünsche und alles Gute für Dich in 2017.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar und die guten Wünsche liebe Sabine. Wohin mich das Motto treibt, darauf bin auch ich gespannt. Liebe Grüße Ursula

      Löschen