Sonntag, 29. Januar 2017

Auf den Rock gekommen oder Inspiration durch Bloggerkolleginnen




Wie ich ja bereits einmal hier geschrieben habe, sind Outfit Fotos nicht so wirklich mein Ding. Einer von vielen Gründen warum, ist gleich hier auf dem Foto gut zu erkennen: Wenn der Fotografierende nicht wirklich Lust darauf hat, schöne Bilder zu machen dann kommt sowas dabei raus. Fremde Häuser mit Tür im Hintergrund und ein halber Hundekopf. Alles muss schnell schnell gehen und entsprechend unperfekt (in meinen Augen) werden dann eben die Fotos. Aber zurück zum Thema. Das ich ungerne Röcke oder Kleider trage, ist eigentlich kein Geheimnis. Neben vielen anderen guten Seiten hat das Bloggen und somit auch das Lesen von anderen Blogs für mich zur Folge, dass ich mich Blogposts von Kolleginnen inspirieren lasse. Unter anderem auch dazu, mit in diesem Fall dem bereits vorhandenen Rock einen neuen Outfit Versuch zu wagen. Nachdem das mit der Strumpfhose mit Cashmere Anteil auch bei kalten Temperaturen ganz gut auszuhalten war, habe ich den dunkelbraunen Cordrock mit unterschiedlichen Pullovervariationen in der letzten Zeit mehrfach getragen. Daher bedanke ich mich bei meiner Bloggerkollegin Fran http://fran-tastic-world.blogspot.de/2017/01/gut-behutet-strickkleid-und-stiefel-hut.html für die häufigen Blogposts mit Kleidern.

Von einem dauerhaft zufriedenstellenden Zustand sind meine Haare durch die extremen Temperaturschwankungen meilenweit entfernt. Falls jemand Empfehlungen hat, was man sinnvollerweise gegen Haare die sich irgendwie strohig anfühlen machen kann ohne sie zu schwer zu machen, bitte immer her damit :).



Auf den Fotos ist unschwer zu erkennen , der Schnee hält sich durch die zumindest in der Nacht noch immer vorhandenen Minustemperaturen im zweistelligen Bereich recht hartnäckig .


Die Outfit Fotos verlinke ich zur Bloggeraktion bei Sabine Gimm "Outfit des Monats" https://www.blingblingover50.de/outfit-des-monats-01-2017 , die mich übrigens auf die Mody Uhren gebracht hat. Die Vorliebe für diese Uhren verbindet uns inzwischen miteinander.














Um noch einmal zurück zum Thema Inspiration durch Bloggerkolleginnen und Outfits zu kommen: Bloggerkollegin Tina http://tinaspinkfriday.blogspot.de/2017/01/gut-behutet-baskenmutze-so-trage-ich.html ist Fan von Baskenmützen. Da ich Mützen liebe, habe ich mich beim letzten Einkaufsbummel gleich einen Trageversuch mit einer Baskenmütze gemacht. Sie hält wärmer als gedacht und trägt sich wunderbar.

Tücher in vielen Variationen verbinden für mich Ästethik mit einem wärmenden Aspekt, welchen ich als verfrorenes Etwas äußerst praktisch finde. So stammt meine nächste und für heute letzte Inspiration, Kairos das Tuch, von meiner Bloggerkollegin Diana http://www.stilwalk.com/fashion/kairos-umwickelt-die-frau/, die die Tücher auf ihrem Blog ausführlich vorgestellt hat.



Wie pflegt ihr eure Haare im Winter? Lasst auch ihr euch von Bloggerkolleginnen inspirieren?

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    ich weiß nicht, was Du hast. Die Outfitfotos sind doch gelungen. Ganz natürlich und ohne Firlefanz. Der halbe Hundekopf darf ruhig mit drauf, auch als ganzer. Ich finde Rock und Stiefel im Winter ideal und viel bequemer als Hosen. Da kneift wenigstens nix. Den Pulli in Rottönen mag ich sehr und die Baskenmütze sowieso.
    Natürlich lasse ich mich von anderen Bloggerinnen inspirieren. Dass ich wieder eine Lederhose habe, daran ist Fran nicht ganz unschuldig.
    Lieben Gruß
    Sabine
    Apropos Haare im Winter. Ich hab eher das Problem, dass sie zu sehr fliegen, dagegen hilft mir neuerdings ein Feuchtigkeitspray, das mir meine Friseurin empfohlen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was die Fotos angeht, so hast du sicher recht liebe Sabine. Mit meinem Hang zum Perfektionismus stehe ich mir manchmal selbst etwas im Weg. Vielleicht sollte ich da ja mal einige Abstriche machen. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  2. Liebe Ursula, das letzte Foto ist supertoll. Liegt glaub an der Sonne :)
    Wow Dir steht Rock super und die Baskenmütze steht Dir hervorragend. Das kleidet Dich richtig. Ich lasse mich auch gern inspirieren und glaube mir ich werde modemäßig immer mutiger und es mach Spaß!
    Ich freue mich dass Du Fotos gemacht hast und danke fürs verlinken.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    ich denke auch, Du solltest nicht so streng sein. Das letzte Bild mit der roten Baskenmütze gefällt mir richtig gut. Die Mütze kannst Du gut tragen. Danke fürs Verlinken zum Outfit des Monats.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt hast du recht damit, dass ich nicht so streng sein soll. Es freut mich immer wieder, wenn ich es hinbekomme mich bei Bloggerkolleginnen zu ihren Aktionen zu verlinken. Daher ist der Dank ganz meinerseits. Obwohl ich ein paar weitere Mützen- und Hutmodelle habe, ist die Baskenmütze derzeit mein Lieblingsoutfit als Kopfbedeckung. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  4. Ha, wenn es nur halbe Hundeköpfe wären.... mein Hund dreht ständig das Hinterteil in Richtung Kamera *grins* Und sag deinem Fotografen mal, er soll ein bisschen in die Knie gehen ;-) Vor dir darf er das ruhig!
    Ich mag dich im Rock und finde es großartig, dass ich zumindest zum Teil dran schuld bin :-) Die Kombination mit der Bluse ist klasse und das letzte Fotos sowieso!
    Die strohigen Haare kenne ich. Meine fühlten sich im Herbst irgendwann an wie Stacheldraht mit ner weichen Pappschicht drauf. Da hat es nur noch geholfen, den Silikongehalt von Shampoo und Co auf Null zu drehen. Das hat nicht sofort gewirkt, aber nach vier Wochen waren die Haare wieder weich. Ich habe einfach im Drogeriemarkt das erstbeste Shampoo gegriffen, auf dem dick "ohne Silikon" stand. Bei meinen kurzen Stoppeln bin ich da allerdings auch recht schmerzbefreit.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  5. Den neu erstandenen Rock präsentiere ich hier bei Gelegenheit auch mal liebe Fran. Allerdings will ich mich noch einmal auf die Suche nach einem anderen Oberteil dazu begeben. Am Freitag steht abends sowieso noch mal eine Pflichtveranstaltung an. Mal sehen ob ich bis dahin fündig werde. Vielen Dank für den Tipp mit dem Shampoo. Eigentlich war ich zwar der Meinung, das Shampoo das ich derzeit benutze enthält kein Silikon, trotzdem prüfe ich das nochmal. Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen