Donnerstag, 26. Januar 2017

WERBUNG: Erfahrungsbericht Squalan und Mikrofasertuch

Bei einer Adventsverlosung meiner Bloggerkollegin Diana von http://www.stilwalk.com/ habe ich im Dezember von Beyer & Söhne ein Mikrofasertuch und eine Flasche Squalan gewonnen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür. Nachdem ich mir unsicher bin ob es sich hierbei um einen Werbebeitrag handelt oder nicht, habe ich den Beitrag, um allen Zweifeln aus dem Weg zu gehen, vorsichtshalber als Werbung gekennzeichnet.

Beyer & Söhne deklariert das von ihnen verkaufte Squalan als aus nachhaltig angebautem Zuckerrohr gewonnen und ECOCERT zertifizierten Bio-Rohstoff. Squalan wirkt laut Beyer & Söhne dreifach:
  1. Es bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und verhindert die Oxidation hauteigener Fette
  2. Es lässt sich super verteilen und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl
  3. Es macht das Einziehverhalten von Kosmetik besser und transportiert Wirkstoffe besser (Quelle: Beyer & Söhne)
Das Squalan benutze ich seit einigen Wochen täglich bevor ich am Morgen meine Creme auftrage. Die Konsistenz ist leicht ölig und trotzdem zieht es schnell in die Haut ein. Ich habe das Gefühl, insbesondere die Hautstellen an denen ich mir in einem der letzten Winter Erfrierungen zugezogen habe, profitieren sehr davon. Die Zufuhr der zusätzlichen Feuchtigkeit ist auch für restliche Gesichtshaut bei der Kälte sehr von Vorteil. In der Regel reicht mir ein Tropfen aus dem Pipettenverschluss für das ganze Gesicht. Das Produkt selbst ist als zusätzlicher Feuchtigkeitsspender nur zu empfehlen und ich bin sehr zufrieden damit. 

Leider ist der Riss im Kautschuk auf dem Foto nicht zu erkennen. Das der Verschluss schief ist, lässt sich  allerdings sehr wohl erkennen.
Was mir nicht ganz so gut gefällt ist die Qualität des Pipettenverschlusses. Der Kautschuk hat sich nämlich schon nach wenigen Anwendungen irgendwie verzogen und  inzwischen sind auch schon kleine Risse vorhanden, sodass ich nicht sicher bin, ob er noch hält bis die Flasche aufgebraucht ist. Hier muss meiner Meinung nach dringend nachgebessert werden. 

Ein Mikrofasertuch von Beyer & Söhne hatte ich mir vorab schon gekauft. Es enthält Silberionen und ich verwende es am liebsten am Abend. Wasserlösliches Make-up lässt sich hervorragend damit entfernen und mein Hautbild hat sich durch die Anwendung ebenfalls verfeinert. Trotz meiner hyperempfindlichen Haut komme ich super mit dem Mikrofasertuch zurecht. Gerade in diesem Winter mit seinen eisigen Temperaturen benötigt meine Gesichtshaut schon etwas mehr an besonderer Pflege. Die Reinigung mit dem Tuch trocknet die Haut nicht noch zusätzlich aus. Bisher habe ich bei der 60 Grad Wäsche alle Make-up Flecken wieder herausgewaschen bekommen. 

Benötigt eure Haut in diesem doch relativ kalten Winter besondere Pflege oder kommt ihr weiterhin mit Pflegeprodukten zurecht, die ihr vorher auch schon verwendet habt?   

Kommentare:

  1. Liebe Ursula, ich verwende auch Squalan, im Moment als Nachtcreme und mag das auch gern. Ich nehme allerdings gleich etwa 4 Tropfen und bin dann ölig wie eine Ölsardine.Aber nachts ist dascegal. Meiner Haut scheint es zu gefallen. Morgens kein Spannungsgefühl, was sehr angenehm ist.
    Das mit Deiner Pipette ist natürlich nicht so schön. Bei mir ist bisher noch alles gut.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Kommentar liebe Tina. Toll wenn du mit dem Squalan als Nachtpflege so gut klar kommst. Nachdem ich schon immer eine Mischhaut habe, die gerne auch mal zu Unreinheiten und Pickeln neigt, wären mir 4 Tropfen eindeutig zu viel. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ursula

      Löschen
  2. Mikrofasertücher verwende ich ebenfalls zum Reinigen der Haut und zum Abschminken. Squalan habe ich noch nicht probiert.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Kommentar liebe Sabine. Die Mikrofasertücher sind wirklich toll und das Squalan lohnt sich auf jeden Fall zu testen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ursula

      Löschen